Farm to Table


Tarifvertrag über die altersversorgung für redakteure an tageszeitungen

X.2 Während des Betriebs von Schedule X gelten folgende Bestimmungen: Nur wenige Amerikaner haben genug, um im Ruhestand weiterzuleben. Ein wichtiger Teil der Geschichte steigender Unsicherheit bei den Renten ist die Verlagerung von traditionellen leistungsorientierten (DB)-Renten, die ein garantiertes Einkommen bieten, hin zu beitragsorientierten Plänen – 401(k)s oder ähnlichen Plänen –, die Arbeitnehmer zwingen, Investitionsrisiken zu tragen, ohne Garantien zu bieten.58 Die Umstellung von renten auf 401(k)s hat auch die Ungleichheit verschärft, wodurch einige sehr wohlhabende Familien begünstigt werden, aber die überwiegende Mehrheit für den Ruhestand unvorbereitet bleibt. Fast die Hälfte aller Familien, die von einem Erwachsenen im Alter von 32 bis 61 Jahren geführt werden, haben null Rentenersparnisse.59 Aber oft, wenn Beschäftigte im privaten Sektor versuchen, sich zu organisieren und kollektiv zu verhandeln, stellen Arbeitgeber Gewerkschaftvermeidungsberater ein, um gewerkschaftsfeindliche Kampagnen zu orchestrieren und durchzuführen. Intensive und aggressive gewerkschaftsfeindliche Kampagnen – die einst auf die gewerkschaftsfeindlichen Arbeitgeber beschränkt waren – haben sich weit verbreitet, was zu einem “Zwangs- und Strafklima für die Organisation führt, das aufgrund eines grundlegend fehlerhaften Regulierungssystems, das weder die Rechte [der Arbeitnehmer schützt] schützt, hemmt, noch Den Arbeitgebern abschreckt, das Gesetz weiterhin zu missachten.” 74 Während das National Labor Relations Act, das Tarifverhandlungen im privaten Sektor regelt, es Arbeitgebern illegal macht, Arbeiter einzuschüchtern, zu zwangen oder zu entlassen, die an gewerkschaftlichen Kampagnen beteiligt sind, reichen die Strafen nicht aus, um ein ernsthaftes wirtschaftliches Abschreckungsmittel für ein solches Verhalten zu bieten.75 Und viele der Taktiken, die auf dem Papier illegal sind, können aktiv verfolgt werden, weil verbale, verschleierte Drohungen ohne Papierspur oder explizite Sprache, die die Bedrohung für die Gewerkschaft verbindet, schwierig sind. Schließlich arbeitet das Arbeitsministerium daran, eine Regel aufzuheben, die es Arbeitgebern verbietet, die Arbeit gewerkschaftsfeindlicher Berater geheim zu halten.76 Die Stadt würde wahrscheinlich nicht die vollen Einsparungen in Höhe von 12 Millionen Dollar realisieren, wenn sie sich für verhandlungen über die Änderungen entscheiden würde. Wie jede Gewerkschaft würde die WPA etwas als Gegenleistung für die Zustimmung zu einem geänderten Plan wünschen. Das ist Teil des Gebens und Nehmens von Tarifverhandlungen. Es ist jedoch vernünftig anzunehmen, dass die Stadt noch einen Teil dieser Einsparungen eingefangen hätte. Fast die Hälfte (48 Prozent) der befragten Arbeitnehmer gab an, morgen für die Gründung einer Gewerkschaft an ihrem Arbeitsplatz zu stimmen, wenn sie die Chance dazu hätten.67 Aber die Arbeitnehmer werden dieser Möglichkeit beraubt. Da Gewerkschaften und Tarifverhandlungen den Arbeitnehmern effektiv Macht verleihen, werden sie von Unternehmensinteressen und politischen Entscheidungsträgern, die die bestverdienenden 1 Prozent vertreten, abgelehnt.68 Seit Jahrzehnten unterdrückt heftiger Widerstand der Unternehmen die Freiheit, Gewerkschaften zu gründen und kollektiv im privaten Sektor zu verhandeln, indem sie gewerkschaftsfeindliche Kampagnen an Arbeitsplätzen fördern, die sich gewerkschaftlich ächten wollen, und indem sie Die Gesetzgeber dazu einwerben, Gesetze zu verabschieden, die den Gewerkschaften des privaten Sektors die für ihren Betrieb erforderlichen Mittel entziehen. Diese Aktivität hat den dramatischen, raschen Anstieg der politischen Aktivitäten der Unternehmen verfolgt, der Mitte der 1970er Jahre mit einem spezifischen “Call-to-Arms” für die USA begann.